Verwaltung / Büro

Planung und Bauüberwachung

Projektbeschreibung
2017 erhielt die PGL den Auftrag im Rahmen einer umfassenden Sanie-rungsmaßnahme Flachdächer und Fassade des Bürogebäudes Alter Wall 55, in der Hamburger Innenstadt, nach den Bestimmungen der EnEV 2016 zu erneuern.
Ein besonderes Augenmerk erforderte hierbei die Ausführungsplanung, da nicht nur die Enge des Innenhofs eine erschwerte Bedingungen darstellte, sondern die Dachsanierung über dem EG, dem 4. und 5. OG, sowie die Fas-sadensanierung und der Mietraum-ausbau im EG zeitgleich durchgeführt und koordiniert werden mussten.

Unter anderem wurden folgende Maßnahmen durchgeführt.:

  • Rückbau und Vorhaltung der Klimaaußengeräte
  • Rückbau der Außenjalousien
  • Rückbau der vorh. WDVS-Fassade
  • Umlenkung der Dachentwässerung mit Prallblechen zur Vermeidung von Wasserüberläufen bei Starkregen
  • Einbau eines Metallgeländers als Absturzsicherung für die Revision auf drei Dachflächen

Erbrachte Leistungen:
LPH 1 – Grundlagenermittlung
LPH 2 – Vorplanung
LPH 3 – Entwurfsplanung
LPH 4 – Genehmigungsplanung
LPH 5 – Ausführungsplanung
LPH 6 – Vorbereiten der Vergabe
LPH 7 – Mitwirkung bei der Vergabe
LPH 8 – Objektüberwachung

PDF Download

Projektbeschreibung
2017 erhielt die PGL den Auftrag im Rahmen eines umfassenden Mietraum-ausbaus, auch den Einbau eines MRT-Gerätes der TESLA 3-Klasse, in Abstimmung mit dem Hersteller Siemens Healthcare, vorzunehmen.
Dies schloss nicht nur Abstimmungen mit der Behörde hinsichtlich der neuen Anforderungen an das Brandschutzkonzept ein, sondern auch Planungen zu Umbaumaßnahmen, die eine spätere Revision des MRTs ermöglichen sowie Planungen zu Transportwegen der 2t – 7,5t schweren Geräte. Auch die statische Aussteifung und die magnetische Abschirmung für die Standflächen sowie der Schallschutz mussten hier berücksichtigt und mit Fachplanern und MRT-Kabinenbauern koordiniert werden.

Unter anderem wurden folgende Maßnahmen durchgeführt.:

  • Entkernen und wiederherstellen der Fläche einschl. Sanitäranlagen
  • Sanierung und Erweiterung der Brandschutzinstallationen
  • Umbau der Versorgungsschächte zur besseren Grundrissgestaltung

Erbrachte Leistungen:
LPH 1 – Grundlagenermittlung
LPH 2 – Vorplanung
LPH 3 – Entwurfsplanung
LPH 4 – Genehmigungsplanung
LPH 5 – Ausführungsplanung
LPH 6 – Vorbereiten der Vergabe
LPH 7 – Mitwirkung bei der Vergabe
LPH 8 – Objektüberwachung

PDF Download

Projektbeschreibung
Im Stile von eleganten Kontorhäusern entstanden um 1900 die Bürogebäude Alter Wall 55 sowie Mönkedamm 9 und 11. Durch Umbauten in den 1970er bis 1990er Jahren wurden die drei Gebäude zu einer Nutzungseinheit zusammengefasst.

2015 wurde die PGL damit beauftragt, einige der in ihrer Ausstattung nicht
mehr zeitgemäßen Büroflächen umfassend zu sanieren und moderne Arbeitsplätze zu schaffen. Zudem sollten die Fenster ausgetauscht, die Dachflächen saniert sowie die Fassaden überarbeitet werden. Da die Gebäude Mönkedamm 9 und 11 unter Denkmalschutz stehen, fanden die Maßnahmen in enger Abstimmung mit den Behörden statt.

Unter anderem wurden folgende Maßnahmen durchgeführt.:

  • Entkernen und wiederherstellen von Büroflächen inkl. Nassbereiche und Pantryküchen
  • Umsetzung von Brandschutzmaßnahmen in Abstimmung mit den Fachplanern
  • Sanierung der Dachflächen
  • Energetische Sanierung der Hoffassaden

Erbrachte Leistungen:
LPH 2 – Vorplanung
LPH 3 – Entwurfsplanung
LPH 4 – Genehmigungsplanung
LPH 5 – Ausführungsplanung
LPH 6 – Vorbereiten der Vergabe
LPH 7 – Mitwirkung bei der Vergabe
LPH 8 – Objektüberwachung

PDF Download

Projektbeschreibung
2017 wurde die Mietfläche im 4.OG des Büro- und Geschäftsgebäudes Herren-graben 3 durch die PGL umfassend sa-niert. Gemäß den Anforderungen des Mieters, wurde die Aufteilung der Räum-lichkeiten individuell angepasst.
Im Vordergrund stand dabei das Verle-gen eines neuen Bodenbelags auf der gesamten Fläche, bestehend aus einem hochwertigen Design-Vinylboden, aufge-arbeitetem Holzparkett sowie textilem Bodenbelag.
Wände und Decken wurden vollständig malermäßig überarbeitet. Pantry und Besprechungsraum wurden jeweils mit einer neuen Teeküche ausgestattet. Darüber hinaus wurde die Akustik über den Einbau von Lochdecken verbessert.

Durchgeführte Maßnahmen:

  • Überarbeitung der bestehenden WC-Anlage
  • Einbau neuer Boden- u. Wandfliesen in den WC´s
  • Einbau neuer Bodenbelag (vollflächig)
  • Einbau glatter GK-Decken
  • Überarbeitung der Beleuchtung und Elektrik
  • Einbau Teeküchen

Erbrachte Leistungen:
LPH 1 – Grundlagenermittlung
LPH 2 – Vorplanung
LPH 3 – Entwurfsplanung
LPH 5 – Ausführungsplanung
LPH 6 – Vorbereiten der Vergabe
LPH 7 – Mitwirkung bei der Vergabe
LPH 8 – Objektüberwachung

PDF Download

Projektbeschreibung
2017 wurden die Mietflächen im 4. und 5. OG des Büro- und Gewerbegebäudes Herrengraben 1, im Rahmen eines um-fassenden Mietraumausbaus, durch die PGL saniert.
Der Fokus lag darauf, den Grundriss der Büroflächen durch die Errichtung von Trennwänden neu zu gestalten. Durch den Einsatz einer Glaswand im Bespre-chungsraum von 4,00 m Länge und 3,00 m Höhe wurden optimale Lichtverhält-nisse und eine offene, helle Atmosphäre in der gesamten Mietfläche geschaffen. Darüber hinaus wurde die Akustik über den Einbau von Lochdecken verbessert.

Durchgeführte Maßnahmen:

  • Überarbeitung der bestehenden WC-Anlage (Erneuerung Sanitärobjekte und Accessoires, nachträglicher Einbau einer Dusche)
  • Sanierung der Stahlbetondecke
  • Erneuerung Anschlussleitungen an die Ver- und Entsorgungsstränge
  • Einbau neuer Boden- u. Wandfliesen
  • Einbau glatter GK-Decken
  • Überarbeitung der Beleuchtung und Elektrik
  • Lüftungstechnik
  • Einbau Teeküche

Erbrachte Leistungen:
LPH 1 – Grundlagenermittlung
LPH 2 – Vorplanung
LPH 3 – Entwurfsplanung
LPH 5 – Ausführungsplanung
LPH 6 – Vorbereiten der Vergabe
LPH 7 – Mitwirkung bei der Vergabe
LPH 8 – Objektüberwachung

PDF Download

Projektbeschreibung
Bei dem Gebäude des Zollfahndungsamtes Hamburg wird durch die PGL derzeit eine Aufstockung des 3. OG vorgenommen. Das bestehende Dachgeschoss mit Dachstuhl wurde von uns bereits abgebrochen, um das neue Geschoss mit Stahlkonstruktion sowie Mauerwerks- und Betonarbeiten, auf einer Fläche von 66,5m x 16,5m, zu errichten. Des Weiteren erfolgte die Errichtung eines Dachstuhls einschließlich Dacheindeckung, wobei die bestehenden, denkmalgeschützten Zwerggiebel erhalten wurden.
Im Laufe des Projektes werden von der PGL u.a. noch folgende Maßnahmen durchgeführt:

  • vollständiger Innenausbau einschließlich Trockenbau, Heizung, Lüftung und Sanitär
  • Holzverkleidung des neu errichteten Giebels

Erbrachte Leistungen:
LPH 1 – Grundlagenermittlung
LPH 2 – Vorplanung
LPH 3 – Entwurfsplanung
LPH 4 – Genehmigungsplanung
LPH 5 – Ausführungsplanung
LPH 6 – Vorbereiten der Vergabe
LPH 7 – Mitwirkung bei der Vergabe
LPH 8 – Objektüberwachung

PDF Download

Projektbeschreibung
Das 1905 erbaute Gebäude entstammt der Jugendstilepoche und verfügt über eine reich gegliederte und ornamentier-te Putzfassade zur Straße. Eine um-fangreiche Modernisierung wurde hier in den 1990-er Jahren vorgenommen.
Im Inneren bietet das Gebäude dabei großzügige Büroflächen mit separaten Sanitäreinheiten und Teeküchen. Die Stockwerke sind über zwei Treppen-häuser sowie einen Lasten- und zwei Personenaufzüge erschlossen.
Im 2.OG erfolgte die Neuplanung und Herrichtung von WC-Anlagen u.a. durch folgende Maßnahmen:

  • Erneuerung der Sanitärobjekte wie Stand-WC auf Wand-WC und Accessoires
  • Anschlussleitungen an die Ver- und Entsorgungsstränge
  • Boden- und Wandfliesen
  • abgehängte Decken
  • Elektrounterverteilung, Beleuchtung
  • Lüftungstechnik (innenliegende WC-Räume)
  • Einbau Duschanlage
  • Einbau Pantryküche

Erbrachte Leistungen:
LPH 2 – Vorplanung
LPH 3 – Entwurfsplanung
LPH 5 – Ausführungsplanung
LPH 6 – Vorbereiten der Vergabe
LPH 7 – Mitwirkung bei der Vergabe
LPH 8 – Objektüberwachung

PDF Download

Projektbeschreibung
Das Büro- und Geschäftsgebäude Kai-ser-Wilhelm-Straße 93 wurde ca. 1905 in massiver Bauweise in der Hambur-ger Innenstadt erbaut.
2014 erhielt die PGL den Auftrag, das 5. und 6. OG in einem umfangreichen Ausbau für weitere Büroflächennutzung herzurichten.
Neben der Entstehung neuer Büroein-heiten, durch die Errichtung von Trennwänden in Trockenbauweise, wurden die Mietungsflächen durch den Bau einer Wendeltreppe miteinander verbunden. Um den gültigen Brand-schutzanforderungen dabei gerecht zu werden, ist die Treppe im 6.OG durch F90 Wandscheiben von der Mietungs-fläche abgetrennt.
Jeder Mietungsfläche stehen ebenso, nach aktueller Arbeitsstättenverord-nung, separate Wasch- und Toiletten-räume zur Verfügung, die von uns ebenfalls vollständig saniert wurden.

Durchgeführte Maßnahmen:

  • Wendeltreppe
  • Pantryküche

Erbrachte Leistungen:
LPH 1 –Grundlagenermittlung
LPH 2 – Vorplanung
LPH 3 – Entwurfsplanung
LPH 4 – Genehmigungsplanung
LPH 5 – Ausführungsplanung
LPH 6 – Vorbereiten der Vergabe
LPH 7 – Mitwirkung bei der Vergabe
LPH 8 – Objektüberwachung

PDF Download

Projektbeschreibung
Der ehemalige Börsenhof Mönkedamm befindet sich, mit seiner unmittelbaren Nähe zum Rödingsmarkt, mitten im Zentrum Hamburgs. Nachdem 2000 eine umfangreiche Kernsanierung er-folgte, verbindet der ca. 1928 erbaute Gebäudekomplex den Charme eines ansehnlichen Altbaus mit modernem Bürokomfort. Das Gebäude bietet großzügig geschnittene, lichtdurchflute-te Büroflächen, denen auf fünf Etagen separate Sanitäreinheiten und Teekü-chen zur Verfügung stehen. Die Stock-werke sind über ein Treppenhaus sowie zwei Personenaufzüge in Stahlkonstruktion erschlossen.

Durchgeführte Maßnahmen:

  • Erneuerung Sanitärobjekte von Stand-WC auf Wand-WC und Acces-soires
  • Anschlussleitungen an die Ver- und Entsorgungsstränge
  • Boden- und Wandfliesen
  • abgehängte Decken
  • Beleuchtung
  • Lüftungstechnik
  • Sanierung der Stahlbetondecke

Erbrachte Leistungen:
LPH 2 – Vorplanung
LPH 3 – Entwurfsplanung
LPH 5 – Ausführungsplanung
LPH 6 – Vorbereiten der Vergabe
LPH 7 – Mitwirkung bei der Vergabe
LPH 8 – Objektüberwachung

PDF Download

Projektbeschreibung
Das 1883 errichtete Gebäude „Hamburger Hof“ beherbergt heute, neben einer Einkaufspassage, mehrere Büroflächen und untersteht seit einigen Jahren der architektonischen Betreuung durch die PGL.

Nachdem wir bereits im Jahre 2010 eine Bürofläche des 2.OG vollständig umund ausgebaut hatten, bestand 2015 unsere Aufgabe darin, zwei Mieteinheiten im 1. und 2. OG miteinander zu verbinden. Dabei wurde die Mietungsfläche gemäß den Wünschen des Mieters umfänglich reorganisiert und saniert. Die vorherrschenden Doppelbüros wurden teilweise in Einzelbüros umgestaltet, während die konventionelle, geschlossene Bürostruktur einem offenen Grundriss wich, der durch die Öffnung einzelner Wände geschaffen wurde. Um die Sanitärflächen vollständig an die Vorstellungen des Kunden anzupassen, wurden diese komplett entkernt und neu aufgebaut.

Durch eine enge Zusammenarbeit mit dem Brandschutzsachverständigen konnte baulich und gestalterisch frühzeitig auf sich verändernde Brandschutzanforderungen reagiert werden.

Erbrachte Leistungen:
LPH 1 – Grundlagenermittlung
LPH 2 – Vorplanung
LPH 3 – Entwurfsplanung
LPH 4 – Genehmigungsplanung
LPH 5 – Ausführungsplanung
LPH 6 – Vorbereiten der Vergabe
LPH 7 – Mitwirkung bei der Vergabe
LPH 8 – Objektüberwachung

PDF Download

Projektbeschreibung
Im Stile eines eleganten Kontorhauses entstand 1896 das Bürogebäude „Alter Wall 55“, das in den 1990- und 2000-er Jahren maßgeblich umgebaut und saniert wurde.
Nachdem 2016 die Modernisierungsarbeiten im Inneren abgeschlossen wurden, besticht das Haus nun durch die typischen Stilelemente seiner Zeit, im Einklang mit den Anforderungen an eine moderne Bürowelt von heute. Im Rahmen des Vorwegausbaus der Mietflächen im 5.-6.OG, erfolgten bei der Neuplanung und Herrichtung der WC-Anlagen folgende Maßnahmen:

  • Erneuerung der Sanitärobjekte (einschl. Änderung Stand WC auf Wand-WC) und Accessoires;
  • Anschlussleitungen an die Ver- und Entsorgungsstränge;
  • Boden- und Wandfliesen (einschl. Abbruch);
  • abgehängte Decken;
  • Elektrounterverteilung, Beleuchtung;
  • Lüftungstechnik (innenliegende WC-Räume);

Neuplanung/Einbau:

  • Duschanlage;
  • Pantryküche.

Erbrachte Leistungen:
LPH 2 – Vorplanung
LPH 3 – Entwurfsplanung
LPH 5 – Ausführungsplanung
LPH 6 – Vorbereiten der Vergabe
LPH 7 – Mitwirkung bei der Vergabe
LPH 8 – Objektüberwachung

PDF Download

Projektbeschreibung
Im Büro- und Geschäftsgebäude Hamburger Hof wurden durch die PGL nicht nur verschiedene Mietflächen vollständig um- und ausgebaut, auch die Herstellung eines außenliegenden Verbindungsganges zweier Mietflächen des Gebäudes, die sich auf unterschiedlichen Ebenen
befinden, fiel in unseren Aufgabenbereich. Die lastabtragenden Elemente, der von uns statisch berechneten und geplanten Konstruktion, bestehen aus verzinkten Stahlträgern, deren Lasten über Stahlkonsolen an die vorhandenen Stürze der Fassaden angebracht wurden. Die neuen Außenwände in den Podestbereichen bestehen hingegen aus einer Rahmenkonstruktion aus Aluminium mit Aluminiumklarglasfenstern und entsprechender Dämmung. Die Realisierung des Verbindungsganges ist etwa 10m breit und ragt von der bestehenden Fassade ca. 1,50m in den Innenhof hinein. Im Inneren befindet sich ein Treppenlauf mit 11 Trittstufen, der über die Feuerschutztüren, zur Ausbildung einer Brandschleuse, zugänglich ist.

Erbrachte Leistungen:
LPH 1 – Grundlagenermittlung
LPH 2 – Vorplanung
LPH 3 – Entwurfsplanung
LPH 4 – Genehmigungsplanung
LPH 5 – Ausführungsplanung
LPH 6 – Vorbereiten der Vergabe
LPH 7 – Mitwirkung bei der Vergabe
LPH 8 – Objektüberwachung

PDF Download

Projektbeschreibung
Das Bürogebäude Kleine Johannisstraße, das sich inmitten des Hamburger Stadtzentrums befindet, untersteht ebenfalls der architektonischen Betreuung durch die PGL. 2016 wurde aufgrund starker Schäden eine Sanierung der Dachfläche erforderlich, die mit der Anpassung an die aktuellen Energieeinsparverordnung EnEV 2016 einherging. Dabei musste der gesamte Dachaufbau des Kragen- und Haupt- Pfannendaches zurückgebaut und durch eine neue Dacheindeckung ersetzt werden. Im Zuge dessen wurde im 5.OG eine Fassadenverkleidung mit einem WDVS – System erforderlich. In enger Zusammenarbeit mit der Denkmalschutzbehörde wurden von uns u. a. folgende Maßnahmen durchgeführt:

  • Vollständige Demontage des Dachaufbaus bei Kragen- und Haupt- Pfannendach
  • Errichtung einer Dachschalung sowie Dachlattung
  • Errichtung neuer, halbrunder Entwässerungsrinnen sowie Entwässerungsrinnen aus Kupfer
  • Herstellung einer neuen Thermohaut mit Wandputz (WDVS) sowie Wärmedämmung

Erbrachte Leistungen:
LPH 2 – Vorplanung
LPH 3 – Entwurfsplanung
LPH 5 – Ausführungsplanung
LPH 6 – Vorbereiten der Vergabe
LPH 7 – Mitwirkung bei der Vergabe
LPH 8 – Objektüberwachung

PDF Download

Projektbeschreibung
Das Büro und Geschäftshaus „Hambur-ger Hof“ wurde im Jahr 1883 im Stile des Historismus errichtet. Mit seiner zentra-len Lage am Jungfernstieg, zählt es heu-te zu einer der besten Geschäftsadres-sen der Stadt. In dem Gebäude selbst, welches durch die PGL architektonisch betreut wird, befinden sich neben einer Einkaufspassage, mehrere Büroetagen. 2010 erfolgte durch die PGL ein umfas-sender Mietraumausbau einer Bürofläche im 2. OG, bei der, nach Wunsch des Mieters, die einzelnen Büroeinheiten durch feuerhemmende Glaswände von-einander abgetrennt wurden. Die komplette Neugestaltung und Herrich-tung der Mietfläche erfolgte nach gültigen Brandschutzverordnungen und umfasste u.a.:

  • Trockenbauarbeiten (Wände, abge-hängte Decken)
  • Estrichsanierung und Ergänzung einschl. Erneuerung der Bodentanks
  • Einsatz der Glaswände sowie Ferti-gung entsprechender Rahmen
  • Herrichtung der Sanitäranalagen
  • Einbau Pantryküche

Erbrachte Leistungen:
LPH 2 – Vorplanung
LPH 3 – Entwurfsplanung
LPH 5 – Ausführungsplanung
LPH 6 – Vorbereiten der Vergabe
LPH 7 – Mitwirkung bei der Vergabe
LPH 8 – Objektüberwachung

PDF Download

Rückbau eines ca. 15m hohen Dachstuhles und gleichzeitige Aufstockung eines Bürogeschoßes mit zeitgemäßer Büroausstattung und moderner Kommunikationstechnik.

Nutzungsänderung eines vorhandenen Wohnheimes in ein modernes Verwaltungsbüro.

BAUZEIT: VON 2013 – MASSNAHME LÄUFT

Zielplanung für ein modernes Verwaltungsgebäude und eine Aufstockung mit ca. 51m Höhe und optimaler Ausnutzung der vorhandenen Baufläche im Gewerbe- und Kerngebiet.

Umbau und Sanierung in mehreren Abschnitten eines vorhandenen Büro und Geschäftshauses in Hamburger 1A-Lage.
Die Realisierung mit anspruchsvollem Brandschutz erfolgte überwiegend während der Nutzung des Objektes.

Neugestaltung der über mehrere Geschoße durchgehenden verglasten Fassadenbänder mit Erfüllung der Energieeinsparverordnung sowie der Anforderungen an den Sonnenschutz in Verbindung mit Neugestaltung der EDV-Arbeitsplätze.

Aufstellung eines Gewährleistungskatasters für ein im Jahr 2008/2009 erichteteten Gebäudekomplex bestehend aus fünf Büro- und Geschäftsgebäuden, einer Seniorenresidenz und einem Bahnhofsgebäude inkl. der Außenanlagen. Die gesamte Baugrundfläche beträgt rund 13.500m².

Begehung zur Mängelfeststellung mit Dokumentation, Anforderung der Auftragnehmer mit Fristsetzung, Festsetzung der Gewährleistung, Überwachung und Abnahme der Bauleistung und Koordination der gutachterlich Leistungen in Verbindung mit der Mängelbeseitigung.

Geschäfts- und Bürohaus als Hochhaus mit spezifischen Anforderungen an die Flucht- und Rettungswege sowie an den Brandschutz.
Teilweise Nutzungsänderungen und Neukonzeption der Grundrissgestaltung. Sowie zum Teil eine vollständige Entkernung der vorhandenen Bausubstanz mit anschließendem neuen Mietraumausbau.
Vollständige Erneuerung der Dachhaut unter Berücksichtigung der Energieeinsparverordnung und der neuen DIN für Wind- und Schneebelastung, mit daraus resultierenden Verstärkungen der vorhandenen tragenden Bauelemente.